PKW-Klassen


Klasse B

B

Beschreibung

Kraftfahrzeuge (ausgenommen Kfz. der Klassen AM, A1, A2 und A) bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse und bis zu 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz


Besonderheit

Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg, oder mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht übersteigt.


Mindestalter

18 Jahre, oder 17 Jahre bei „Begleitetem Fahren“ (Theorieprüfung 3 Monate, praktische Prüfung 1 Monat vorher möglich)


Einschluss


mind. 12 Doppelstunden Grundstoff und 2 Doppelstunden klassenspezifischer Stoff


Praktische Ausbildung

Grundausbildung + mindestens 12 besondere Ausbildungsfahrten á 45 Minuten (5x Überland, 4x Autobahn, 3x Dämmerung oder Dunkelheit).



B197 - die neue Automatikregelung für den Autoführerschein

Praktische Prüfung Automatik

Unter folgenden Voraussetzungen bietet die neue nationale Schlüsselzahl B197 die Möglichkeit, auch Schaltwagen fahren zu dürfen, obwohl die Fahrprüfung auf einem Automatikfahrzeug absolviert wurde:

  • 10 Fahrstunden zu je 45 Minuten auf einem Schaltwagen (die Fahrstunden dürfen frühestens nach der praktischen Grundausbildung erfolgen)
  • Eine 15-minütige Testfahrt mit einem Fahrlehrer auf einem Schaltwagen (die Testfahrt muss zur Hälfte innerorts und außerorts erfolgen)
  • Ausstellung einer entsprechenden Bescheinigung durch die Fahrschule.
  • Austragung einer vorhandenen Automatikbeschränkung durch die Führerscheinstelle (Schlüsselzahl 197 anstatt 78)
  • Schlüsselzahl 197 beinhaltet keine Einschränkungen mehr, somit dürfen dann auch Schaltwagen gefahren werden
  • Bereits bestehende Automatikbeschränkungen der Klasse B können ebenfalls auf diesem Wege aufgelöst werden


Inclusive Startplatz zum Safetydrivedayeuskirchen



Klasse BE

BE

Beschreibung

Kraftfahrzeuge (ausgenommen Kfz. der Klassen AM, A1, A2 und A) bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse und bis zu 8 Sitzplätzen außer dem Fahrersitz


Besonderheit

Voraussetzung: Klasse B


Mindestalter

18 Jahre bzw. „Begleitetes Fahren mit 17”


Einschluss

keine Klassen


Theoretische Ausbildung

keine Theorieprüfung


Praktische Ausbildung

Grundausbildung + mind. 5 besondere Ausbildungsfahrten (3x Überland, 1x Autobahn, 1x Dämmerung oder Dunkelheit)


Video 

Die Anhänger-Regelungen

03:33 min



B96: Fahrstunden, aber keine Prüfung 

B96-Führerschein oder Führerscheinklasse B96

Bei B96 handelt es sich jedoch um keine eigene Führerscheinklasse, sondern um eine Erweiterung der Fahrerlaubnis Klasse B. Die Schlüsselzahl 96 wird dann auf dem Führerschein vermerkt und besitzt in der gesamten EU Gültigkeit.

Für den Anhängerführerschein B96 ist lediglich ein Kurs in der Fahrschule zu absolvieren, welcher sich aus einem Theorie- und einem Praxisteil zusammensetzt. Eine abschließende praktische Prüfung, wie beispielsweise beim Führerschein Klasse BE, gibt es nicht. 


Für wen lohnt sich die Erweiterung?

Für alle, die schwerere Anhänger ziehen wollen, aber keinen extra Führerschein mit Prüfung ablegen möchten, lohnt sich die B96-Erweiterung. Wer beispielsweise mit dem Camper in den Urlaub fahren möchte, hat mit B96 mehr Gestaltungsspielraum.


Anhängerführerschein B96 

Die Fahrerlaubnis der Klasse B erlaubt es einem, ein Kraftfahrzeug mit maximal 3500 kg zulässiger Gesamtmasse (zGM) plus Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von 750 kg zu fahren. Wenn das Fahrzeug leichter als 3500 kg ist, darf der Anhänger jedoch auch mehr als 750 kg wiegen. Dann darf allerdings die Kombination aus Pkw und Anhänger die zulässige Gesamtmasse von 3500 kg nicht überschreiten.

 

Mit der B96-Erweiterung haben Sie mehr Spielraum. Dann dürfen Sie mit jedem geeigneten Zugfahrzeug auch schwerere Anhänger ziehen. Wichtig: Die zulässige Gesamtmasse als Kombination aus Zugfahrzeug und Anhänger darf 4250 kg nicht übersteigen.

 

Noch schwerere Anhänger können mit dem Anhängerführerschein Klasse BE gezogen werden. Hier darf der Anhänger ein maximal zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 3500 kg haben.



Klasse B mit Schlüsselzahl 196

Beschreibung

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhängern mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg (ausgenommen der in die Klasse B fallende Fahrzeugkombination), wobei die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg übersteigt, aber nicht höher als 4250 kg sein darf.


Besonderheit

Voraussetzung: Klasse B


Mindestalter

18 Jahre bzw. „Begleitetes Fahren mit 17”


Einschluss

keine Klassen


Theoretische Ausbildung

2,5 Zeitstunden, keine Prüfung erforderlich


Praktische Ausbildung

3,5 Std. Praktische Übungen und 1 Std. Fahren im öffentlichen Verkehrsraum



KLASSE A1 MIT AUTOFÜHRERSCHEIN FAHREN ab 2020 bei uns möglich!

Der B196 ist kein Führerschein der Klasse A1!

Ein Aufstieg in die Klasse A2 ist nach zwei Jahren nicht möglich!

Für die Klassen A2 oder A ist dann eine normale Ausbildung notwendig mit Theorieunterricht und Prüfung.

Der B196 gilt nur in Deutschland.  



Jeder unserer Fahrschüler bekommt die Möglichkeit, KOSTENLOS am #Safetydrivedayeuskirchen teilzunehmen. Am #Safetydrivedayeuskirchen bieten wir unseren ehemaligen Fahrschülern die einmalige Möglichkeit, Ihr eigenes Auto noch besser kennenzulernen. In einer sicheren Umgebung unter Aufsicht von Profis, erfahren Sie wie Ihr Auto auf schwierigen Witterungsverhältnissen reagiert und erhaltet viele lebensrettende Tipps aus erster Hand. 

 

Safetydrivedayeuskirchen.de