Die Prüfung beim TÜV


Irgendwann ist es dann so weit. Die Prüfung beim TÜV steht an. Zuerst musst Du zur Theorie. Wenn diese bestanden ist, kannst Du die praktische Prüfung machen. Zur Theorie kannst Du immer Mo. und Do. ab 13 Uhr.


Die Theorieprüfung

Was Du zur theoretischen Prüfung mitnehmen musst:

  • TÜV-Gebühr (falls noch nicht überwiesen)
  • Einen amtlichen Ausweis (Personalausweis, Reisepass o. ähnliches; kein Schülerausweis, Busfahrkarte etc).
  • Die Ausbildungsbescheinigung der Fahrschule (nur bei bestandener Vorprüfungsmile)

Die praktische Prüfung

Diese Prüfung muss bis zu 3 Wochen vorher von der Fahrschule angemeldet werden. Da Du bei nicht bestandener Theorie 14 Tage bis zur nächsten theoretischen Prüfung warten musst, ist es ratsam, die praktische Prüfung erst zu beantragen, wenn die Theorie bestanden ist. Sonst zahlst du die Gebühr (je nach Klasse bis zu 130€) umsonst und das muss doch nicht sein. Den Tag der Praktischen Prüfung entscheiden wir zusammen, sodass Du dich zu 100% darauf einstellen kannst.

Keine Angst!

Hast Du Prüfungsangst oder Fahrängste, dann sprich uns darauf an. Wir sind entsprechend geschult und nehmen uns prinzipiell die Zeit und Mühe für Dich, die Du benötigst.

TÜV-Euskirchen

Den TÜV in Euskirchen findest Du hier.

Prüfungsaufgaben

Klassen

Beschreibung der Prüfungsaufgaben

                      A    

Die Prüfungszeit beträgt ca. 60 Minuten, beinhaltend eine stichprobenartige technische Abfahrtkontrolle, sechs Grundfahraufgaben (immer: Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit / Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung / Ausweichen ohne Abbremsen / Ausweichen nach Abbremsen; wahlweise: kurzer Slalom / langer Slalom; wahlweise: Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus / Stop and Go / Kreisfahrt) und Fahren, also Bewegen des Kraftrads im Straßenverkehr.

A1

Die Prüfungszeit beträgt ca. 45 Minuten, beinhaltend eine stichprobenartige technische Abfahrtkontrolle, sechs Grundfahraufgaben (siehe Klasse A) und Fahren, also Bewegen des Kraftrads im Straßenverkehr.

B

Die Prüfungszeit beträgt ca. 45 Minuten, beinhaltend eine stichprobenartige technische Abfahrtkontrolle, zwei Grundfahraufgaben (wahlweise: Rückwärtsfahren in eine Parkbox / Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreuzung oder Einfahrt; wahlweise: Einfahren in eine Parklücke / Umkehren / Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung) und Fahren, also Bewegen des Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr.

BE

Die Prüfungszeit beträgt ca. 45 Minuten, beinhaltend Verbinden und trennen, eine Grundfahraufgabe (Rückwärtsfahren um eine Ecke nach links) und Fahren, also Bewegen des Zuges im Straßenverkehr.

C

Die Prüfungszeit beträgt ca. 75 Minuten, beinhaltend eine technische Abfahrtkontrolle, zwei Grundfahraufgaben (immer: Rückwärtsfahren und Versetzen nach rechts an eine Rampe zum Be- oder Entladen; wahlweise: Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreuzung oder Einfahrt / Rückwärtsfahren in eine Parklücke / rückwärts quer oder schräg einparken) und Fahren, also Bewegen des Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr.

CE

Die Prüfungszeit beträgt ca. 75 Minuten, beinhaltend Verbinden und trennen, zwei Grundfahraufgaben (Umkehren durch Rückwärtsfahren nach links / Rückwärtsfahren geradeaus an eine Rampe zum Be- oder Entladen) und Fahren, also Bewegen des Zuges im Straßenverkehr.

C1

Die Prüfungszeit beträgt ca. 75 Minuten, beinhaltend eine technische Abfahrtkontrolle, zwei Grundfahraufgaben (siehe Klasse C) und Fahren, also Bewegen des Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr.

C1E

Die Prüfungszeit beträgt ca. 75 Minuten, beinhaltend Verbinden und trennen, zwei Grundfahraufgaben (Rückwärtsfahren um eine Ecke nach links / Rückwärtsfahren geradeaus an eine Rampe zum Be- oder Entladen) und Fahren, also Bewegen des Zuges im Straßenverkehr.

D

Die Prüfungszeit beträgt ca. 75 Minuten, beinhaltend eine technische Handfertigkeits- und Abfahrtkontrolle, zwei Grundfahraufgaben (immer: Halten zum Ein- oder Aussteigen; wahlweise: Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreutzung oder Einfahrt / Rückwärtsfahren in eine Parklücke / rückwärts quer oder schräg einparken) und Fahren, also Bewegen des Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr.

DE

Die Prüfungszeit beträgt ca. 70 Minuten, beinhaltend Verbinden und trennen, eine Grundfahraufgabe (Rückwärtsfahren um eine Ecke nach links) und Fahren, also Bewegen des Zuges im Straßenverkehr.

D1

Die Prüfungszeit beträgt ca. 75 Minuten, beinhaltend eine technische Handfertigkeits- und Abfahrtkontrolle, zwei Grundfahraufgaben (siehe Klasse D) und Fahren, also Bewegen des Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr.

D1E

Die Prüfungszeit beträgt ca. 70 Minuten, beinhaltend Verbinden und trennen, eine Grundfahraufgabe (Rückwärtsfahren um eine Ecke nach links) und Fahren, also Bewegen des Zuges im Straßenverkehr.

M

Die Prüfungszeit beträgt ca. 30 Minuten, beinhaltend eine stichprobenartige technische Abfahrtkontrolle, vier Grundfahraufgaben (immer: Fahren eines kleinen Slaloms / Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung; wahlweise: Ausweichen ohne Abbremsen / Ausweichen nach Abbremsen; wahlweise: Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeaus / Stop and Go / Kreisfahrt) und Fahren, also Bewegen des Kraftrads im Straßenverkehr.

T

Die Prüfungszeit beträgt ca. 60 Minuten, beinhaltend Verbinden und trennen, eine technische Abfahrtkontrolle, eine Grundfahraufgabe (Rückwärtsfahren geradeaus) und Fahren, also Bewegen des Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr.