Amtlich anerkannte Ausbildungsstätte Deutschlands

Sicheres Fahren für Senioren

Sicheres-Fahren

Ein Programm EXTRA für ältere Verkehrsteilnehmer

Durch den natürlichen Wandel der Zeit steigt die Anzahl älterer Verkehrsteilnehmer – unser Augenmerk geht besonders auf die PKW-Fahrer.

Ältere Menschen gehören neben den Kindern, ob als Fußgänger oder Radfahrer, zu den schwächeren Verkehrsteilnehmern, die besonders gefährdet sind und darum auch unseres Schutzes und ein besonderes Augenmerk bedürfen.

Durch die natürliche altersbedingte eingeschränkte Leistungsfähigkeit – besonders im höheren Alter – können sie sich jedoch selbst und andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Wir von Young-Drive haben es uns zur Aufgabe gemacht und bieten allen älteren Verkehrsteilnehmern, egal wie sie sich im Straßenverkehr fortbewegen, Kurse mit dem Ziel an, möglichst lange und möglichst sicher mobil zu bleiben.

Dabei können unsere älteren Verkehrsteilnehmer getrennt von einander als Autofahrer, als Fußgänger, als Radfahrer oder auch als Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel angesprochen werden. Aber auch übergeordnete oder noch nicht aufgedeckte Themen können in den Gruppen besprochen werden.

Die Teilnehmer setzen sich in den Gesprächsrunden aktiv mit ihren individuellen Problemen im Straßenverkehr auseinander. Bei jedem Treffen werden

Darüber hinaus können Punkte thematisiert werden wie

Unsere Themen bieten uns dadurch eine flexible Gestaltung und dadurch die Möglichkeit Schwerpunkte zu setzen, die sich nach Verkehrsteilnahmeart, Konfliktsituationen, Wohnumfeld oder auch den Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmer entsprechen.

Sprechen Sie uns einfach an und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung und planen zusammen einen sicheren Weg.

Lesen Sie dazu auch „sicher mobil - ein Programm für Verkehrsteilnehmer 50plus“